WILLKOMMEN im Tal der Glückseligen

Mit dem Mai kehrt die lang ersehnte Wärme zurück und das Leben im Weinberg entwickelt sich von Tag zu Tag weiter. Sobald das Weinjahr langsam wieder Fahrt aufnimmt, füllt sich der Tätigkeitsplan des Winzers.

 

 

Dreifach ist der Schritt der Zeit:
Zögernd kommt die Zukunft hergezogen  -
Pfeilschnell ist das Jetzt verflogen –
Ewig still steht die Vergangenheit.

(Friedrich von Schiller)

 

Nachfolgend:

- Schnitt der Vergangenheit

- Schnitt der Gegenwart

- Schnitt der Zukunft

 

 


Kaum hat die Arbeit im Weinberg begonnen, ist diese mit der Hauptlese am 2. Oktober fast beendet

- Rosen im Elysium -                                 - Blüte der Reben 14 Tage   später als üblich

Die Arbeit auf dem Weinberg hat bei herrlichem Wetter begonnen

 

Schön ist’s“
wie es am Ende eines Fragments des Dichters
Friedrich Hölderlin mit schwingt, das ganz von
einem vorübergehenden Augenblick erzählt:

 

Wenn über dem Weinberg es flammt
Und schwarz wie Kohlen
Aussieht um die Zeit
Des Herbstes der Weinberg, weil
Die Röhren des Lebens feuriger atmen
In den Schatten des Weinstocks.
Aber schön ist‘s , die Seele
 zu entfalten und das kurze Leben

 

Als ich diese Wolke sah, musste ich

an das Gedicht von von Berthold Brecht

"Die Liebenden" denken und zitiere .....

Hauptlese am 16. September 2020

Vorlese am 5. September 2020

Monat August - second cut                                      ...und Abendstille

Auf dem Weg ins Elysium im Mai                frisch gegipfelt im Juni

Ein Maikäfer und eine Ameise naschen im Elysium

Der Frühling ist da und die Arbeiten im Weinberg beginnen